ConsumerBookmark and Share

Villa am Ruhrufer

Planung und Installation: Elektrotechnik L.Schliakowski GmbH



Luxushotel zum Wohlfühlen

In Mülheim an der Ruhr eröffnete im Januar eines der wenigen 5-Sterne Hotels in der Rhein-Ruhr-Region. Mit nur 12 Zimmern gehört es zu den Kleinsten seiner Klasse – ist daher besonders charmant und exklusiv. Damit die anspruchsvollen Gäste sich rundherum wohl fühlen, wurde hier modernste Technik installiert. für perfektes Licht und angenehmes Klima sorgt My Home von Bticino in Verbindung mit dem intelligenten Room-Management System „Palazzo“ der Firma Messerschmitt Systems Ag.

Am 10. Januar war es nach vierjähriger Planungs- und Umbauphase endlich so weit: Die Villa, ein mit fünf Sternen ausgezeichnetes Golf- und Spahotel direkt am idyllischen Ruhrufer gelegen, wurde eröffnet.

Italienisches Design für edles Ambiente
Um alle Gewerke von der Fußbodenheizung über die Beleuchtung bis zur Türkommunikation mit einem einzigen System steuern zu können, entschied man sich für My Home von Bticino. „Ich setze es schon länger ein und bin begeistert von der Vielfalt, durch die ich bis hin zur Alarmanlage alles miteinander verbinden kann“, erzählt der Elektrofachmann Leon Schliakowski. „Die Installation ist einfach und geht schnell. Außerdem stimmt das Preis-Leistungsverhältnis“, erklärt er

Aber nicht nur Design und Komfort waren wichtige Kriterien. „Natürlich spielt auch Wirtschaftlichkeit eine große Rolle für uns“, unterstreicht die Inhaberin ihre Beweggründe, sich für ein modernes Bussystem zu entscheiden. Viele einzelne funktionen helfen nun dabei, energie einzusparen. Wenn Zimmer nicht genutzt werden, wird ihre Temperatur automatisch auf 18 grad herunter geregelt. Erst wenn jemand eincheckt, fährt die Heizung wieder hoch. Zusätzlich wird die Klimatisierung bei Abwesenheit des Gastes automatisch abgesenkt, dies beinhaltet natürlich auch die Abschaltung laufender Lichtquellen und Verbraucher.

Intelligente Verbindung von Hotel- und Gebäudetechnik
Diese Kombination zwischen der speziellen Hoteltechnik mit einem Room-Management-System der Firma Messerschmitt und den Lösungen von Legrand stellte Leon Schliakowski problemlos her. Bei Aktivierung der Palazzo Cardbox über die Keycard wird automatisch das Programm des Zimmers gestartet, die der Gast individuell in Bezug auf Raumklima und Licht für seine eigenen Bedürfnisse über einfache Sensor Touch-Technologie anpassen kann.

Gespeicherte Szenen machen die Steuerung der Beleuchtung besonders einfach. So befindet sich beispielsweise an der Bar im Keller ein Touch Display, über das per fingertipp die passende Szene für das frühstück, den Abend, das putzen oder die Nutzung des fitnessraums ausgewählt werden kann.

Einfache Bedienung für maximalen Komfort
Die perfekte Raumtemperatur kann jeder Gast vor Ort an den Messerschmitt-Sensorpanels einstellen. Ist sie einmal gewählt, bleibt sie als Komforttemperatur für die Dauer des Aufenthaltes gespeichert. Die Fußbodenheizung und die Klimageräte werden dann unter Berücksichtigung des aktuellen Zimmerstatus entsprechend geregelt. Bis zu sechs verschiedene Heizkreise gibt es in den Suiten – vom Wohnbereich bis zur Handtuchheizung unterschiedlich geregelt.

Legrand