ConsumerBookmark and Share

Office und Laborbereich der TU Graz

Name: Office und Laborbereich der TU Graz
Produkte:
P31 Kabelrinnen und BKA3 Brüstungskanal sowie Befestigungstechnik-Sonderlösungen der Marke Van Geel
Planer/Investor:
BIG – Bundesimmobilien Ges.m.b.H.
Elektroinstallation:
KS Ing. H. Kristl & Co GmbH
Architekt:
Hans Mesnaritsch, Graz

 




Individuelle Infrastrukturlösungen

Bei dem Neubau der TU in Graz wird besonderer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. für die Energieverteilung setzt man hier auf Lösungen von Legrand.

Mitten in der Landeshauptstadt der Steiermark entsteht seit Sommer 2010 das neue Produktionstechnikzentrum für die Technische Universität. Am TU Campus in der Inffeldgasse werden drei neue Forschungs- und Institutsgebäude für die Institute der Elektrotechnik, Maschinenbau, Informatik, technischen Chemie und Verfahrenstechnik errichtet.

Im Zuge dieses Projektes wurden hohe energietechnische Ziele gesetzt. So sollten die neuen Gebäude die Standards von Niedrigenergiehäusern erfüllen. Abwärme aus Kälteerzeugungsanlagen sollte genutzt werden und die Energieversorgung sollte über alternative Systeme erfolgen.

Für die Kabelverlegetechnik im Neubau wählten die Entscheider Produkte aus dem Hause Legrand. Zum Einsatz kommt hier die Systemlösung P31 der Marke Van Geel. Diese weltweit zertifizierte Kabelrinne bietet nicht nur höchste Qualität und einfachste Montage mit der Click-Technik, sondern auch ein umfassendes System an Zubehör und Tragekonstruktionen. Dies erlaubt eine entsprechende Verkürzung der Montagezeit.

Sonderlösungen nach Kundenwunsch
Außerdem setzte die Grazer Elektroinstallationsfirma KS Ing. H. Kristl & Co ausschließlich Produkte der Kabelverlegetechnik ein, die in RAL 9010 reinweiß pulverbeschichtet wurden.

Auf Architektenwunsch wurden daher die im Sichtbereich verlegten Kabelrinnen ebenso weiß wie die Wände gestaltet. Da auch keine störenden Steckdosen an den Arbeitsplätzen gewünscht wurden, hat man die Abgänge unter den Tischen „versteckt“ und in einen Brüstungskanalabgang eingebaut, sodass nur der reinweiße Kanal ohne Einbauten sichtbar ist.

Aufgrund der Forderung des Architekten, in die Kabeltassen auch die Leuchten zu integrieren, wurden Sonderabhängebügel entwickelt, die beidseitig angebracht, eine Ausrichtung aller Leuchten auf einer ebene ermöglichen, und elegant und unaufdringlich wirken.

Legrand