ConsumerBookmark and Share

Flottweg SE, Vilsbiburg

Name: Flottweg SE, Vilsbiburg; Neuentwicklung für Befestigungen an Rundrohren
Produkte:
Cablofil
Kunde: Flottweg SE

Cablofil spart Zeit und Geld -  neuartiges Verlegen von Kabelrinnen

Mit einer neuen Idee aus dem Hause Legrand im Anlagen- und Maschinenbau sollen zukünftig auch vorhandene Strukturen für den Kabelwege-Bau genutzt werden. Mittels Rohrkonsolen funktioniert dies sowohl bei Konstruktionselementen wie auch bei medienführenden Verrohrungen. Erste Anwendungen für die Wasserwirtschaft wurden bereits erfolgreich umgesetzt. Und auch die Planungen für andere Branchen, wie etwa in der Lebensmittelindustrie, laufen munter an. Diese Innovation ist ebenso einfach wie wirtschaftlich überzeugend.


Keine zusätzlichen Hilfskonstruktionen, geringer Platzverbrauch, minimaler Planungsaufwand… Eine Lösung, die sowohl in Konstruktion und Neubau überraschende Perspektiven eröffnet wie auch beim Nachrüsten. Denn der Rohrverlauf gibt den Kabelweg vor.

Flottweg SE, ein international führender Zentrifugen-Hersteller, war einer der ersten Interessenten. Hier entwickelte Legrand in enger Abstimmung mit dem Kunden eine individuelle Anschweißkonsole. Diese komplett eigenständige Neuentwicklung für die Befestigung an Rundrohren war die Basis für das neue Produkt.

Rohrkonsolen zur Befestigung von Kabelrinnen lösen gleich mehrere Probleme auf einem Schlag: Platz ist immer ein knappes Gut im Anlagen- und Maschinenbau. Rohrkonsolengeführtes Konstruieren bedeutet dabei „arbeiten in der Komfortzone“: direkter Kabelverlauf entlang der Rohrwege, kein Einrüsten für Hilfskonstruktionen, weniger Aufwand, weniger Platz und Materialverbrauch. Auch die Planungsarbeit ist weniger aufwändig. Eine konstruktive Anlagenmodifizierung bedeutet dann kaum zusätzlichen Planungsaufwand für den Kabelweg. Der Faktor „Kabelrinne“ wird so in der Konzeptentwicklung zu einem Mitläufer. Der passt sich jedem Tempo, jeder neuen Idee und jeder Änderungen pragmatisch an. Ventile und Sensoren können jetzt einfach und direkt ohne zusätzliche Hilfskonstruktionen angeschlossen werden. Modernisierungsmaßnahmen werden über weite Strecken problemlos umgesetzt. Wartung und Reparaturen der Maschine oder Anlage werden einfacher und günstiger.

Die Anschweißkonsolen für Schwerlast-Gitterrinnen werden in V2A, V4A oder feuerverzinkt ausgeführt. Auch hier zeigt sich, dass die Marke Cablofil mit dieser Innovation mehr erreichen möchte. Denn diese Neuentwicklung bietet Chancen für überlegene Lösungen in unterschiedlichsten Branchen. Das kommt Legrand entgegen. Hier kann das Unternehmen sein Potenzial in Sachen Innovation und Kundenorientierung bestens ausspielen.

 

 

 

Legrand