ConsumerBookmark and Share

Funktionserhalt im Brandfall

Wenn jede Sekunde zählt.


Bricht Feuer in einem Gebäude aus, ist es äußerst wichtig, dass sich jeder in angemessener und sicherer Weise ins Freie begeben kann. Hierzu ist es absolut erforderlich, dass die Notbeleuchtung, die Beschilderung für die Notausgänge, die Feueralarmanlagen und andere Sicherheitseinrichtungen wie Rauchabzugs- und Lüftungsklappen wahrend des Brandes mindestens 30, 60 oder 90 Minuten weiterhin funktionieren.
Ziel ist es, den Menschen sichere Fluchtwege zu ermöglichen. Es werden verschiedene Brandschutzklassen unterschieden, die einen Funktionserhalt von 30, 60 oder 90 Minuten gewährleisten müssen.
Die Kabelrinnen (P31)- und Kabelleitersysteme(GLO-4) von Van Geel sowie das Gitterrinnensystem von Cablofil mit Funktionserhalt gewährleisten in Gebäuden, technischen Einrichtungen und Anlagen die zuverlässige Funktion von Signalkabeln und Netzkabeln wahrend einer Dauer von 30, 60 oder 90 Minuten im Brandfall.

  • VAS-Sprinkleranlagen: die Netzkabel von Sprinklerpumpen müssen im Brandfall mindestens 90 Minuten einwandfrei weiter funktionieren.
  • NEN 2535 Feuermeldeanlagen: spezifisch bezeichnete Kabel müssen einen Funktionserhalt von 30 Minuten gewährleisten.
  • NEN 2575 Räumungsanlagen: spezifisch bezeichnete Kabel müssen einen Funktionserhalt von 30 Minuten gewährleisten.
  • NEN 2443 Parkhauser: Netzkabel für Brandschutzeinrichtungen müssen einen Funktionserhalt von 60 Minuten gewährleisten.

Legrand